Aktuelles

Eine Reise Arbeiten von Ahmad Motiee

Ahmad Motiee nimmt uns mit auf eine Reise durch seine Bildwelten, durch Kulturen, Städte und Landschaften. Seine Gedanken und seine Phantasie prägen diese Reise. Was Ahmad Motiee denkt, sieht oder empfindet, setzt er künstlerisch um und breitet in der Galerie im Altbremer Haus ein Kaleidoskop von Erzählungen aus.

Der im Iran geborene und in Bremen lebende Künstler begann 1991 ein Studium der Malerei an der Hochschule für Künste Bremen. 1996 war er Meisterschüler bei Prof. K.H. Greune, gewann den Kunstförderpreis des Logenhauses Bremen und den Preis des internationalen Wettbewerbs für Malerei der Stadt Aarschot in Belgien. Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland folgten

„Ich bin malender Zeichner oder ein zeichnender Maler“, sagt Ahmad Motiee, der aber auch Keramiker und ein Meister einer neuen Fayence-Kunst ist. In der aktuellen Ausstellung favorisiert er eine spezielle zeichnerische Technik, vergleichbar mit einem Holz- oder Linolschnitt. Mit einem Stahlstift wird gezeichnet, Linien werden eingeritzt, Flächen werden mit Ölkreide abgedeckt und es entsteht eine Zeichnung mit einer eigenen Tiefenwirkung in schwarzweiß und mit punktuell eingesetzten farbigen Akzenten.

„Ich könnte grade auf Reisen sein“, so deutet der Künstler die Zeichnung mit einem leeren Stuhl, der von Figuren, Schraffuren und Zeichen umgeben ist. Die Auswahl aus hunderten von Motiven verbindet westliche Freiheit mit der östlichen Tradition. Motiee verbindet und vermischt in seinen Arbeiten zwei sehr unterschiedliche Kulturräume. Er hat viel zu erzählen: über die Häuser, die Städte, die Natur, die Tiere, die Menschen. Die Betrachter der Ausstellung begegnen auf der Reise durch seine Bildwelten Shakespeare und Brecht, Menschenansammlungen, anonymen Personen, geheimnisvollen Orten, bizarren Landschaften, vertrauten Tieren und rätselhaften Motiven, die durch Schriftzeichen und Strukturelemente ergänzt werden. Ahmad Motiee präsentiert eine Reise, die staunen lässt und zur Diskussion einlädt.

Die Arbeiten der Ausstellung ‚Eine Reise‘ können bis zum 29. September im Atelier Brandt Credo, Meyerstr. 145, 28201 Bremen, jeweils sonntags von 16-18 Uhr betrachtet werden. Individuelle Besichtigungstermine sind nach Absprache unter Tel. 55 84 55 jederzeit möglich.

 

Motiv: „Leerer Stuhl“, Ölkreide auf Pappe, 20 x 30 cm, 2019

 

 

{ 0 Kommentare }

‚Die Kraft der Bäume‘

Papierarbeiten von Rosa Jaisli im Atelier Brandt Credo vom 4. Mai bis zum 28. Juli 2019. Ausstellungseröffnung am Sonnabend, 4. Mai 2019 um 18.00 Uhr.

Hell wie selten zuvor präsentieren sich die Galerieräume im Altbremer Haus. Hell und filigran haben die Papierarbeiten von Rosa Jaisli ihren Platz im Atelier Brandt Credo gefunden. Schon der erste Eindruck verrät den Schwerpunkt in der neuen Ausstellung: Der Baum als Ursymbol. Die Künstlerin hat sich neugierig auf das Abenteuer Baum eingelassen, ausgelöst durch die Abholzung einer stattlichen Baumreihe direkt an ihrem Atelier und die Entdeckung eines Buches zum Thema Baum.

Rosa Jaisli war fasziniert und begann eine neue Werkreihe. Nach Portraits und Totentanz entstanden nun in der von ihr entwickelten Technik der Weltenbaum, der Lebensbaum, der Baum der Erkenntnis und weitere Motive. Aus dünnem Papier werden mit dem Skalpell Linien, Umrisse und kleinste Details zeichnend geschnitten. Das Ergebnis ist in der Wirkung dreidimensional, wirkt filigran und doch aufregend kraftvoll. Die Stärke der Bäume ist spürbar und sichtbar. Tief greifen die Wurzeln des Baumes in die Erde, mit aufrechtem Stamm strebt die Krone dem Licht zu und bei leichtem Luftzug ist Bewegung zu erleben. Bäume sprechen zu unseren Sinnen.

Rosa Jaisli verwandelt Papier in Kunstwerke, in denen es wiederum um Verwandlungen, Symbole, Mythen und Träume geht. Die Besucher der Ausstellung können sich eingehend beschäftigen mit der Weltenesche Yggdrasil, der Verwandlung von Daphne in einen Lorbeerbaum, aber auch mit Adam und Eva unter dem Baum der Erkenntnis. Es ist zu entdecken, dass Buddha seine Erleuchtung unter einem Bodhibaum, einer Pappel-Feige, fand. Mit Trank und Nahrung der Unsterblichkeit speist die ägyptische Baumkönigin die Toten. Im Bezug zu den in den Papierarbeiten dargestellten Gefäßen wird die Ausstellung ergänzt durch die Alabasterarbeiten „Gefäße“.

Die Künstlerin wurde 1955 in Temuco, Chile geboren und machte von 1976 bis 1992 ein Studium der Ökonomie an der Universität Bremen. Seit 1990 ist sie als freie Künstlerin in Bremen tätig. Sie gründete eine eigene Galerie, leitete eine Steinbildhauerwerkstatt, ist Dozentin für Bildhauerei und gibt Kurse. In zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Amsterdam, Porto, Posen, Malmö, Zürich, Santiago de Chile, Hamburg, Köln, Bremen und weiteren Städten zeigte sie ihre Arbeiten.

Die Arbeiten der Ausstellung ‚Die Kraft der Bäume‘ können bis zum 28. Juli im Atelier Brandt Credo, Meyerstr. 145, 28201 Bremen, jeweils sonntags von 16-18 Uhr betrachtet werden. Individuelle Besichtigungstermine sind nach Absprache unter Tel. 55 84 55 jederzeit möglich.

 

 

 

{ 0 Kommentare }

Malerei von Stefan Ringeling im Atelier Brandt Credo

März 1, 2019

‚everything‘ Malerei von Stefan Ringeling im Atelier Brandt Credo vom 2. März bis zum 28. April 2019. Ausstellungseröffnung am Sonnabend, 2. März 2019 um 18.00 Uhr. Die Themen, die Stefan Ringeling in seiner Malerei umsetzt, sind vielfältig. Die neue Ausstellung im Atelier Brandt Credo vereint auf hohem Niveau nicht nur Landschaften und Stillleben. „everything“ zeigt [...]

Read the full article →

Grafik von Janssen, Weber und Werkmeister im Atelier Brandt Credo

Dezember 22, 2018

‚Sammeln mit Leidenschaft‘ Grafik von Janssen, Weber und Werkmeister im Atelier Brandt Credo              vom 12. Januar bis zum 24. Februar 2019.                                          Ausstellungseröffnung am Sonnabend, 12. Januar 2019 um 18.00 Uhr. Die Geschichte dieser Ausstellung beginnt mit Kunstchaos in einer großen Hamburger Altbauwohnung. Schränke, Schubladen und Mappen sind mit Grafikblättern, Fotos und Plakaten prall gefüllt. Gerahmte [...]

Read the full article →

bundt & Freunde zeigen „Stangenware“

Dezember 2, 2018

Liebe Freunde der Kunst, wir möchten Euch herzlich einladen zur Ausstellung bundt & Freunde zeigen „Stangenware“. Am 6. Dezember um 19 Uhr findet im Atelier bundt die Vernissage zur Ausstellung „Stangenware“ statt. bundt & Freunde sind Christiane Böttcher und Thomas Tiensch die gemeinsam Freunde aus dem Bereich der bildenden Kunst einladen  und mit ihnen zusammen ein Thema bearbeiten oder [...]

Read the full article →

Multiples und Editionen von Frauke Beeck im Atelier Brandt Credo

Oktober 1, 2018

‚I <3 Art‘                                                                              Multiples und Editionen von Frauke Beeckim Atelier Brandt Credo vom 6. Oktober bis zum 16. Dezember 2018. Neonrot. Tausendfach gedruckt. Der Sticker „I <3 Art“. „I Love Art“ weckt Interesse, fordert zur Diskussion heraus, macht auf die Kunst von Frauke Beeck aufmerksam. Die Künstlerin dazu: „Wir leben in einer schnelllebigen Zeit des [...]

Read the full article →

Ausstellung ‚Die Nähe des Verlorenen‘ im Atelier Brandt Credo

Juli 27, 2018

‚Die Nähe des Verlorenen‘ Malerei | Zeichnung | Installation von Maryam Motallebzadeh im Atelier Brandt Credo vom 4. August bis zum 30. September 2018. Es ist wohl selten, dass so viel Gefühl, so viel Emotionen und Gedanken in eine Ausstellung einfließen. Für die Künstlerin Maryam Motallebzadeh war die Zeit nach dem Tod ihres Vaters im [...]

Read the full article →

Malerei von Sybille Hentschel im Atelier Brandt Credo

April 26, 2018

‚Menschen unserer Zeit‘ Malerei von Sybille Hentschel im Atelier Brandt Credo vom 5. Mai bis zum 29. Juli 2018. Wir treffen Menschen. Kaum ein Tag vergeht ohne Begegnungen. Oft nur flüchtig. Haben wir das Mädchen mit der Gitarre oder die junge Frau mit dem Rucksack schon einmal gesehen, kurz wahrgenommen und wieder vergessen? Die Künstlerin [...]

Read the full article →

‚Flussziege‘ Holzarbeiten von Reinhard Osiander

Februar 27, 2018

Neue Ausstellung im Atelier Brandt Credo ‚Flussziege‘ Holzarbeiten von Reinhard Osiander im Atelier Brandt Credo vom 3. März bis zum 22. April 2018. Ein Atelier in der Bremer Neustadt. Von Uneingeweihten nur schwer zu finden. Vor dem Eingangstor liegen massige Baumstämme, Äste und unbearbeitete Hölzer. Ein rustikaler Anblick in einer rustikalen Umgebung. Hinter dem Tor, [...]

Read the full article →

Gastfeld Latest Pop Nights mit Lion Sphere

Februar 11, 2018

Lion Sphere Die vierköpfige Berliner Band Lion Sphere entwickelt eine einzigartige Fusion von sphärischen bis soulig-warmen Gitarren- und Synthesizerklängen, elektronischen Bässen sowie ungewohnt reichhaltigen Drumgrooves, und lässt durch die einmalige Stimme des Sängers den Sound monumental fliegen. Die lyrischen und sehr persönlichen Texte offenbaren dabei einen Tiefgang, der die klanglichen Horizonte jederzeit ausfüllt. Die vielfältigen [...]

Read the full article →