Kultur

‚Die Kraft der Bäume‘

Papierarbeiten von Rosa Jaisli im Atelier Brandt Credo vom 4. Mai bis zum 28. Juli 2019. Ausstellungseröffnung am Sonnabend, 4. Mai 2019 um 18.00 Uhr.

Hell wie selten zuvor präsentieren sich die Galerieräume im Altbremer Haus. Hell und filigran haben die Papierarbeiten von Rosa Jaisli ihren Platz im Atelier Brandt Credo gefunden. Schon der erste Eindruck verrät den Schwerpunkt in der neuen Ausstellung: Der Baum als Ursymbol. Die Künstlerin hat sich neugierig auf das Abenteuer Baum eingelassen, ausgelöst durch die Abholzung einer stattlichen Baumreihe direkt an ihrem Atelier und die Entdeckung eines Buches zum Thema Baum.

Rosa Jaisli war fasziniert und begann eine neue Werkreihe. Nach Portraits und Totentanz entstanden nun in der von ihr entwickelten Technik der Weltenbaum, der Lebensbaum, der Baum der Erkenntnis und weitere Motive. Aus dünnem Papier werden mit dem Skalpell Linien, Umrisse und kleinste Details zeichnend geschnitten. Das Ergebnis ist in der Wirkung dreidimensional, wirkt filigran und doch aufregend kraftvoll. Die Stärke der Bäume ist spürbar und sichtbar. Tief greifen die Wurzeln des Baumes in die Erde, mit aufrechtem Stamm strebt die Krone dem Licht zu und bei leichtem Luftzug ist Bewegung zu erleben. Bäume sprechen zu unseren Sinnen.

Rosa Jaisli verwandelt Papier in Kunstwerke, in denen es wiederum um Verwandlungen, Symbole, Mythen und Träume geht. Die Besucher der Ausstellung können sich eingehend beschäftigen mit der Weltenesche Yggdrasil, der Verwandlung von Daphne in einen Lorbeerbaum, aber auch mit Adam und Eva unter dem Baum der Erkenntnis. Es ist zu entdecken, dass Buddha seine Erleuchtung unter einem Bodhibaum, einer Pappel-Feige, fand. Mit Trank und Nahrung der Unsterblichkeit speist die ägyptische Baumkönigin die Toten. Im Bezug zu den in den Papierarbeiten dargestellten Gefäßen wird die Ausstellung ergänzt durch die Alabasterarbeiten „Gefäße“.

Die Künstlerin wurde 1955 in Temuco, Chile geboren und machte von 1976 bis 1992 ein Studium der Ökonomie an der Universität Bremen. Seit 1990 ist sie als freie Künstlerin in Bremen tätig. Sie gründete eine eigene Galerie, leitete eine Steinbildhauerwerkstatt, ist Dozentin für Bildhauerei und gibt Kurse. In zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Amsterdam, Porto, Posen, Malmö, Zürich, Santiago de Chile, Hamburg, Köln, Bremen und weiteren Städten zeigte sie ihre Arbeiten.

Die Arbeiten der Ausstellung ‚Die Kraft der Bäume‘ können bis zum 28. Juli im Atelier Brandt Credo, Meyerstr. 145, 28201 Bremen, jeweils sonntags von 16-18 Uhr betrachtet werden. Individuelle Besichtigungstermine sind nach Absprache unter Tel. 55 84 55 jederzeit möglich.

 

 

 

{ 0 Kommentare }

‚everything‘ Malerei von Stefan Ringeling

im Atelier Brandt Credo vom 2. März bis zum 28. April 2019.

Ausstellungseröffnung am Sonnabend, 2. März 2019 um 18.00 Uhr.

Die Themen, die Stefan Ringeling in seiner Malerei umsetzt, sind vielfältig. Die neue Ausstellung im Atelier Brandt Credo vereint auf hohem Niveau nicht nur Landschaften und Stillleben. „everything“ zeigt weitere Facetten des künstlerischen Schaffens.

Stefan Ringeling, 1966 in Wildeshausen geboren, hat von 1988 bis 1993 an der Hochschule für Künste in Bremen studiert. Seit 1993 lebt und arbeitet er im Künstlerdorf Worpswede. Seine Werke wurden in zahlreichen Einzel – und Gruppenausstellungen im In- und Ausland gezeigt und zur Diskussion gestellt. Mit über 100 kleinformatigen Arbeiten hat er Sylt als „Inselmaler 2012“ entdeckt.

„Es gibt keine richtige Art, die Natur zu sehen. Es gibt hundert“, so Kurt Tucholsky. Stefan Ringeling sieht die Natur und setzt sie in kräftigen Farben ins Bild. Da ist die schöne Natur mit Bäumen, Flüsschen und sanften Hügeln. Anmutig und vertraut. Das Gegenstück ist die erhabene Natur. Undurchsichtig und wild. Sie fasziniert oder schreckt ab. Den Künstler begeistern Landschaften und Stimmungen, bei denen sich Räume bis weit zum Horizont öffnen.

Die Weite der Landschaften wird abgelöst durch Nähe. Eine Portraitreihe mit Gesichtern, die mit einem Mundschutz partiell verhüllt sind, zieht den Blick an. Die Verhüllung ist wiederum Teil des Gesichts, und es entsteht ein Wechselspiel von Illusion und Wirklichkeit. Die Augen sind auf einen Punkt fokussiert, den der Betrachter nur erahnen kann.

Nicht nur um Nähe, sondern auch um Verletzlichkeit geht es bei der Reihe „vulnerability“. Ausschnitte und Momentaufnahmen von Armen, Schulterpartien oder Fußgelenk zeigen Hautpartien mit einer Transparenz, die technisch brillant herausgearbeitet wurde und die staunen lässt.

Auch ein Abfallbehälter mit Küchenresten kann eine erstaunliche Ästhetik entfalten. Im ersten Moment befremdlich, ist man aber schnell versucht, Details zu entdecken und zuzuordnen. Salatblätter, Reiskörner, Zwiebelreste und Zitronenscheiben werden so zum Kunstwerk ganz eigener Art.

Die Reihe der Stillleben portraitiert kleinformatig und bescheiden Eierschalen, ein Stück Holz oder ein Blatt. Respektlos und provozierend kommt jedoch „Immer schön rotzig bleiben“ daher. Frech legt sich eine Makrele auf eine Zeitungsseite der ZEIT mit einem Bericht über den Künstler Daniel Richter.

„everything“ eröffnet dem Betrachter mit den Arbeiten von Stefan Ringeling neue Sichtweisen und Denkansätze. Er bezieht sich auf die Philosophie von Alan Watts: „Alles ist mit einander verbunden und existiert nur als eins.“

Die Arbeiten der Ausstellung ‚everything‘ können bis zum 28. April im Atelier Brandt Credo, Meyerstr. 145, 28201 Bremen, jeweils sonntags von 16-18 Uhr betrachtet werden. Individuelle Besichtigungstermine sind nach Absprache unter Tel. 55 84 55 jederzeit möglich.

 

{ 0 Kommentare }

Grafik von Janssen, Weber und Werkmeister im Atelier Brandt Credo

Dezember 22, 2018

‚Sammeln mit Leidenschaft‘ Grafik von Janssen, Weber und Werkmeister im Atelier Brandt Credo              vom 12. Januar bis zum 24. Februar 2019.                                          Ausstellungseröffnung am Sonnabend, 12. Januar 2019 um 18.00 Uhr. Die Geschichte dieser Ausstellung beginnt mit Kunstchaos in einer großen Hamburger Altbauwohnung. Schränke, Schubladen und Mappen sind mit Grafikblättern, Fotos und Plakaten prall gefüllt. Gerahmte [...]

Read the full article →

bundt & Freunde zeigen „Stangenware“

Dezember 2, 2018

Liebe Freunde der Kunst, wir möchten Euch herzlich einladen zur Ausstellung bundt & Freunde zeigen „Stangenware“. Am 6. Dezember um 19 Uhr findet im Atelier bundt die Vernissage zur Ausstellung „Stangenware“ statt. bundt & Freunde sind Christiane Böttcher und Thomas Tiensch die gemeinsam Freunde aus dem Bereich der bildenden Kunst einladen  und mit ihnen zusammen ein Thema bearbeiten oder [...]

Read the full article →

Multiples und Editionen von Frauke Beeck im Atelier Brandt Credo

Oktober 1, 2018

‚I <3 Art‘                                                                              Multiples und Editionen von Frauke Beeckim Atelier Brandt Credo vom 6. Oktober bis zum 16. Dezember 2018. Neonrot. Tausendfach gedruckt. Der Sticker „I <3 Art“. „I Love Art“ weckt Interesse, fordert zur Diskussion heraus, macht auf die Kunst von Frauke Beeck aufmerksam. Die Künstlerin dazu: „Wir leben in einer schnelllebigen Zeit des [...]

Read the full article →

Ausstellung ‚Die Nähe des Verlorenen‘ im Atelier Brandt Credo

Juli 27, 2018

‚Die Nähe des Verlorenen‘ Malerei | Zeichnung | Installation von Maryam Motallebzadeh im Atelier Brandt Credo vom 4. August bis zum 30. September 2018. Es ist wohl selten, dass so viel Gefühl, so viel Emotionen und Gedanken in eine Ausstellung einfließen. Für die Künstlerin Maryam Motallebzadeh war die Zeit nach dem Tod ihres Vaters im [...]

Read the full article →

Malerei von Sybille Hentschel im Atelier Brandt Credo

April 26, 2018

‚Menschen unserer Zeit‘ Malerei von Sybille Hentschel im Atelier Brandt Credo vom 5. Mai bis zum 29. Juli 2018. Wir treffen Menschen. Kaum ein Tag vergeht ohne Begegnungen. Oft nur flüchtig. Haben wir das Mädchen mit der Gitarre oder die junge Frau mit dem Rucksack schon einmal gesehen, kurz wahrgenommen und wieder vergessen? Die Künstlerin [...]

Read the full article →

‚Flussziege‘ Holzarbeiten von Reinhard Osiander

Februar 27, 2018

Neue Ausstellung im Atelier Brandt Credo ‚Flussziege‘ Holzarbeiten von Reinhard Osiander im Atelier Brandt Credo vom 3. März bis zum 22. April 2018. Ein Atelier in der Bremer Neustadt. Von Uneingeweihten nur schwer zu finden. Vor dem Eingangstor liegen massige Baumstämme, Äste und unbearbeitete Hölzer. Ein rustikaler Anblick in einer rustikalen Umgebung. Hinter dem Tor, [...]

Read the full article →

Gastfeld Latest Pop Nights mit Lion Sphere

Februar 11, 2018

Lion Sphere Die vierköpfige Berliner Band Lion Sphere entwickelt eine einzigartige Fusion von sphärischen bis soulig-warmen Gitarren- und Synthesizerklängen, elektronischen Bässen sowie ungewohnt reichhaltigen Drumgrooves, und lässt durch die einmalige Stimme des Sängers den Sound monumental fliegen. Die lyrischen und sehr persönlichen Texte offenbaren dabei einen Tiefgang, der die klanglichen Horizonte jederzeit ausfüllt. Die vielfältigen [...]

Read the full article →

Blick zurück nach vorn Ausstellung im Atelier Brandt Credo

Dezember 31, 2017

Blick zurück nach vorn                                                        Arbeiten von Jürgen Brandt Das Atelier Brandt Credo stimmt die Besucher mit dem Titel „Blick zurück nach vorn“ auf ein neues und vielversprechendes Ausstellungsjahr ein. Unter diesen Titel hat Jürgen Brandt seine aktuelle Ausstellung gestellt. Die Einführung zur ersten Einzelausstellung des Bremer Künstlers vor über 40 Jahren – ganz genau am [...]

Read the full article →