HOME

 

 

Willkommen bei KuPoN

Lernen Sie die Bremer Neustadt kennen

Mit allem was einen Stadtteil ausmacht,  die Kultur,  Einkaufsmöglichkeiten, soziale Angebote, Events, Nachtleben und vieles mehr.

 

 

 

Zur Zeit findet im Rahmen der Städtepartnerschaft Bremen-Haifa in der GALERIE am schwarzen meer eine Ausstellung des israelischen Künstlers Doron Elia statt.

 

Doron Elia will eine seiner größeren Arbeiten für das Bremer Tierheim spenden. Die Arbeit soll versteigert werden.

Dies soll anlässlich einer Finissage seiner Ausstellung am 31.7.2016 zwischen 17:00 und 19:00h stattfinden.

Bei der Finissage gibt es noch weitere Informationen zu der Ausstellung und zu dem Künstler, der selbstverständlich anwesend sein wird.

Außerdem möchte Doron Elia Kunstfreunde einladen, einige ausgewählte Arbeiten aus der Ausstellung für einen wesentlich günstigeren Preis zu erwerben (ca 60% des eigentlichen Wertes). Damit verbunden ist der Wunsch des Künstlers mit einer Spende den Gesamterlös für das Tierheim zu steigern. Diese Spende ist völlig freiwillig, kann aber bei Bedarf auch mit einer Spendenbescheinigung durch den Kulturhof Peterswerder bestätigt werden.

 

 

 

 

didjeridugruppebremen

Du willst das Didgeridoo aus dem Australien Urlaub spielen lernen? Oder du hast das Didgeridoo auf einem Konzert gehört und willst es selber einmal probieren? Du hast Lust, deine Fähigkeiten auf dem Didgeridoo auszubauen und mit anderen zu jammen? Dann bist du bei uns richtig. Die offene Didjeridugruppe Bremen versteht sich als Treffpunkt für alle Didgeridoo Interessierten. Wir bieten Raum für gemeinsames Jammen, Austausch und Lernen.                Die Treffen sind jeweils donnerstags von 19:30 Uhr bis 22 Uhr im Kaminraum des Gemeindezentrums Zion, Kornstraße 31, 28201 Bremen.                         Anfängerinstrumente sind vorhanden, eure Instrumente und Spass am gemeinsamen musizieren könnt ihr gerne mitbringen. Weitere Infos finden sich hier [http://didjeridugruppebremen.wordpress.com], für Kontakt und Fragen wendet euch an [mailto:didjeridugruppebremen@web.de].

 

 

 

 

Stillen, Wickeln, Schreien

„Offene Hebammensprechstunde“ für Schwangere und                   frisch gebackene Eltern im SOS-Kinderdorf-Zentrum

Rita Brandt ist die neue Hebamme des Gesundheitsamtes Bremen im SOS-Kinderdorf-Zentrum. Seit Frühjahr kommt sie einmal in der Woche in das Stadtteil- und Familienzentrum in der Bremer Neustadt, um mit ihrem Wissen und ihrer Kompetenz Schwangeren und jungen Eltern beratend zur Seite zu stehen. „An dem Angebot hat mich vor allem die Offenheit gereizt“, erzählt die Hebamme, „Interessierte können ganz einfach ohne vorherige Anmeldung bei mir vorbeikommen, ihre Fragen loswerden und Probleme besprechen.“ Die Gründe, aus denen die jungen Eltern in die Sprechstunde von der Hebamme Rita Brandt kommen, sind dabei ganz unterschiedlich: „Einige haben ganz konkrete Fragen zum Stillen, Abstillen oder zu Verdauungsproblemen ihres Babys, andere möchten sich über mögliche finanzielle oder sonstige Hilfen informieren“, erzählt die Hebamme und ergänzt: „Gerade beim ersten Kind sind viele junge Eltern einfach unsicher und wissen nicht, inwieweit ein bestimmtes Schrei-, Schlaf- oder Trinkverhalten normal ist.“ Je nach Bedarf der Familien kann die Beratung einmalig oder auch regelmäßig in Anspruch genommen werden.

Offene Hebammensprechstunde des Gesundheitsamtes Bremen

Beratung für Schwangere und Eltern zu Schwangerschaft, Geburt und zur Entwicklung im ersten Lebensjahr

Termin: montags 10.00 bis 12.00 Uhr

Leitung: Rita Brandt, Hebamme

Ort: SOS-Kinderdorf-Zentrum, Friedrich-Ebert-Straße 101, 28199 Bremen